Teilnehmertreffen in Heilbronn (10.08.2019)

Ein besonderes Highlight im Laufe des WeeklyPic-Jahres ist das Teilnehmertreffen. Dieses Jahr fiel der Termin in die Sommerferien – ob das von Vorteil war, darüber läßt sich diskutieren.

Wir trafen uns in Heilbronn, wo die Bundesgartenschau stattfand. Dort gab es jede Menge Motive für uns: Blumen, Menschen, Dekoration, Gebäude, Kunst und die Wasser-Lichter-Show am Abend.

Nach einem gemütlichen Rundgang über das BUGA Gelände, einer kleinen Pause im Science Dome der Experimenta und einem kurzen Stadtrundgang gab es die verdiente Stärkung in einem nahegelegenen Flammkuchen Restaurant. Anschließend stürzten wir uns wieder in die Menschenmenge auf der BUGA, um die nächtliche Wasser-Laser-Show zu beobachten und fotografisch festzuhalten.

Wieder war es sehr schön, die anderen WeeklyPic-Teilnehmer zu treffen. Das verbindet ungemein und wir merken hinterher immer wieder, dass die Kommunikation im Slack sich dadurch verändert.

Impressionen des Tages gibt es hier

(Zwischen-)Fazit

Mein Bericht: Ein Jahr dabei….
Beim Vorbereiten des Uploads für Woche 16 wies mich der Dateifehler darauf hin, dass ich jetzt „einmal rum“ bin: 1 Jahr „WeeklyPic“ in der so agilen Happy-Shooting-Community! Ein guter Zeitpunkt eine kleine Bilanz zu ziehen.

Erste Erkenntnis: Ich habe mich bei meinen Fotografier-Gewohnheiten verschätzt: Ich dachte, sowieso jede Woche ein Bild zu machen. Tatsächlich habe ich aber nur jeden Tag meine Kamera dabei – der Auslöser jedoch blieb offenbar auch mal eine Woche unberührt. So kam es doch die ein oder andere Woche zu einer Last-Minute-Sonderproduktion (manchmal produzierte dieser Notstand sogar ein brauchbares Bild – also bei Ebbe einfach mal zwingen).

Zweite Erkenntnis: Die Protagonisten dieser Sub-Community bestehen aus einer sehr „bunten Mischung“. Da sind Fotografen und Fotografinnen (einmalig gegendert) dabei, die erst am Anfang ihrer Reise stehen, aber auch absolute „Freaks“ (im positiven Sinn natürlich), die sicher einen größeren Teil ihrer Freizeit und eventuell auch Budgets für unser schönes Hobby investieren. Ich bin vor einem Jahr auch gleich schön angeeckt mit meinen flapsigen Kommentaren als Fotograf aus der Mittelschicht bezüglich Engagement.

Daraus folgte auch gleich die dritte Erkenntnis: Mein Highlight war das Treffen in Frankfurt, so ganz „real life“. Das änderte für mich fast alles. Ein total netter Haufen, auch und vor allem in der bunten Mischung. Seither klappt es (hoffe ich) auch mit der Online-Kommunikation in unserem Slack besser.

Eine vierte Fragestellung, noch ohne abschließende Erkenntnis, wurde in mir durch WeeklyPic vorangetrieben, nämlich die Frage „Warum fotografiere ich eigentlich?“. Jedenfalls bin ich kein „Der Weg ist das Ziel“-Fotograf: Ich habe beim Fotografieren schon irgendwie das Resultat im Hinterkopf – das Befassen mit z.B. den heißesten Rezepten für Negativ-Entwicklungssuppen ist mir fremd, sofern man es nicht später im Bild sieht. Außerdem bin ich bequem: Ich lasse mich inspirieren, statt zu planen; ich wechsle unterwegs so gut wie nie die Festbrennweite; ich bin schlecht im Umsetzen von Aufgaben und daher bei der Monatsaufgabe nur sporadischer Gast. Ich habe Erkenntnisse gewonnen, wie unwichtig mir Bewertungen sind (ich freue mich total über positive, keine Frage, aber ich versuche mich von der Sucht nach Likes nicht beeinflussen zu lassen oder vom Ausbleiben dieser betrüben zu lassen). In Instagram verzichte ich daher auch fast völlig auf Hashtags – an den Like-Zirkeln muss ich nicht unbedingt teilnehmen (und blockiere sogar Pseudo-Follower und -Liker).

Ich habe mich im letzten Jahr gefühlt sehr weiterentwickelt, wobei mir die WeeklyPic Gruppe direkt und indirekt sehr geholfen hat. Damit hatte ich vor einem Jahr eigentlich noch gar nicht gerechnet. So freue mich ich nun auf die weitere Reise.

Thomas Schlosser

Und die Gewinner sind…

Nun… es gab bei unserem Projekt nichts zu gewinnen – außer Erfahrungen und neue Fotofreunde. :-).

Zum Abschluss von WeeklyPic 2018 möchten wir gerne die zehn Teilnehmer hervorheben, die alle Monatsaufgaben sowie alle Wochenbilder fotografiert haben:
babbelfisch, dotmatchbox, expresskasse, hermancheruscer, peter, ruebyi, schneehaesli, sonjahwolf, tristate, vielpixel
Herzlichen Glückwunsch!

Alle Monatsaufgaben (aber leider nicht alle Wochenbilder) hat eingereicht: cthulhusnet

Alle Wochenbilder (aber leider nicht alle Monatsaufgaben) wurden von diesen Teilnehmern hochgeladen: lexx-photo, alopecosa, photoauge, kamerakata

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das tolle Jahr und freuen uns auf die Fortsetzung 2019!